Windspiel                                                            Tierisch grünes Theater unterwegs

Tierbegleitete Theaterarbeit in Ihrer Einrichtung oder bei uns auf der Schafweide mit mehreren Probeeinheiten und Aufführung unter den aktuell geltenden Hygienebestimmungen

Ablauf

Mit unseren Tieren besuchen wir die verschiedenen Einrichtung und erarbeiten gemeinsam eines unserer Theaterstücke.

Hierbei handelt es sich um selbstgeschriebene Geschichten, die wir sonst auch bei unseren Angeboten bei den Schafen erzählen und die liebevoll und kindgerecht, mal nachdenklich-lustig , mal beschwingt fröhlich, extra auf die entsprechende Kindergruppe angepasst und umgeschrieben werden, so dass jedes Kind möglichst eine seinem Charakter entsprechende Rolle und Förderung erhält. Anna von der Lohe, Schauspielerin mit Diplom in Theaterkreation, erarbeitet mit den Kindern die verschiedenen Rollen mit Einfühlungsvermögen und Spaß und bietet Gelegenheit, grundlegende schauspielerische Fähigkeiten im Rahmen des Umfangs des jeweils gebuchten Programms, mit den Kindern auszufeilen, steigt mit ihnen in die Gestaltung theatralischer Bewegungen und in vielfältige rhetorische Übungen ein (unter freiem Himmel oder in großer Halle, mit Mundschutz und entsprechend großem Abstand) und bindet die Ideen der Kinder auf gekonnte Weise in die Entwicklung des Stücks mit ein.

Die eigenen Lieder und Klänge des Stücks, geschrieben und angeleitet von Pädagogin und Musikerin Nic Koray,  fördern die künstlerische Kreativität der Kinder auf einer weiteren Ebene und so kann nach und nach ein Thetaerstück entstehen, mit dem sich die Kinder verbunden haben und was auch in Zeiten von Corona, oder sagen wir besser: was besonders in Zeiten von Corona, das Herz erfreuen und innerlich beweglich machen, aber auch Vertrauen entwickeln helfen kann.

Dabei werden die Masken auf fantasievolle Weise in die Gestaltung der Kostüme mit einbezogen und auf positive Weise in den kreativen Prozess integriert, was ebenfalls einen förderlichen Effekt auf die Kinder in diesen herausfordernden Zeiten hat. Da wir ja vieles in diesen Zeiten positiv sehen wollen und müssen, wird es ein besonderer Spaß sein, die Masken kreativ zu nutzen und sie in die entsprechenden Tierschnäuzchen u.ä. zu verwandeln !

Durch die Begleitung unserer Tiere, insbesondere unserer drei Hunde Leah, Lana und Enyo  oder unsere lustige Hühnergruppe, die wir zu Beginn unserer Probenzeit aufmerksam versorgen und immer wieder auf sanfte Weise in unser Stück oder unsere Übungen mit einbeziehen, wird die Probenzeit auch für den Ausbau von Mitgefühl und Empathie mit unseren Mitwesen genutzt und manche turbulente Phase in der Theaterarbeit fällt so zu gunsten der Tiere ruhiger und rücksichtsvoller aus. Bezüglich unserer tierischen Rollen im Theaterstück kann man sich zudem besonders gut an den tierischen Vorbildern orientieren und von ihnen inspirieren lassen.

So entsteht nach und nach im Laufe der 5 -10 Probentermine im Laufe der Tage/Wochen ein ganz eigenes Stück, welches die Handschrift der entsprechenden Kindergruppe tragen kann und tragen soll, und welches dann einem entsprechenden Publikum live oder via Online-Format vorgetragen wird. Die Zusammenarbeit und gemeinschaftliche Gestaltung bleibt auch im Anschluss an die Aufführung ein nachhaltig wirkendes und unvergessliches Erlebnis, das Lust machen kann,

das Ganze in der Zukunft zu wiederholen.

Das Programm wird von der Dörken-Stiftung gefördert.

Das Programm kann auch auf unserer HerzBerg-Schafweide stattfinden.

Zu den Theaterstücken

Die Geschichten, die wir aktuell umsetzen, und wobei jeweils Anna von der Lohe überwiegend die szenische Arbeit

und Nic Koray die musikalische Arbeit als Schwerpunkte haben, nehmen alle Bezug zur Natur und ihren tierischen Bewohnern, transportieren spielerisch Themen wie Gemeinschaftsgefühl, Achtsamkeit mit der Natur, Mitgefühl mit oder Rücksichtsnahme auf den Nächsten und streben an, im meschlichen Umgang und im Umgang mit der Welt wichtige Werte

zu vermitteln beziehungsweise spielerisch mit einzubeziehen im Kleide kindgerechter Bilder, Handlungen und Formulierungen.

Niemals  kommt in diesem Zusammenhang ein erhobener Zeigefinger ins Spiel,

vielmehr bieten wir den entsprechenden Themen durch positive und fröhliche Arbeit den Raum, sich zu entfalten und sie direkt zu erleben.

Dabei sind die Themen vordergründig nicht zu erkennen sondern werden erst durch die Auseinandersetzung mit dem Inhalt der Geschichte und durch den theaterpädagogischen Prozess spürbar und wirksam. Je nach Wunsch der begleitetenden Pädagogen der Einrichtung, kann man das Stück entsprechend der Thematik einer Gruppe wählen oder bestimmte Passagen im Stück hervorheben und unterstreichen, um sie pädagogisch wirksamer zu machen.

Manchmal aber ist es gerade gut, das entsprechende Thema einfach unausgesprochen mitschwingen zu lassen.

Das Stück alleine hat nämlich auch ohne diese besondere Fokussierung auf bestimmte Schwerpunkte durch den Verlauf der Geschichte selbst, durch die Freude am Spiel und durch die künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten eine förderliche Wirkung. Zudem unterstützen sie die Gemeinschaftsbildung und das soziale Miteinander durch die Probenarbeit selbst, in welcher Eigenschaften wie Einfühlungsvermögen, Rücksichtnahme auf die Mitspieler, Hilfsbereitschaft, gewaltfreie Kommunikation, die Selbstrücknahme aber auch der Mut, sich zu zeigen gefragt sind.

Die Stücke haben ebenfalls jahreszeitlichen Bezug und können auch unter diesem Gesichtspunkt ausgewählt werden.

 

Auf Wunsch können auch von Ihnen vorgeschlagene, bereits bestehende Theaterstücke auf diese Weise von uns mit den Kindern bearbeitet werden.

Die Theaterstücke

Unser Anliegen mit dem tierisch grünen Theater

Durch die Arbeit mit unseren Tieren und den Kindern und Jugendlichen an unseren Stücken wollen wir vor allem die Menschen in die Natur, zu den Tieren holen und mit Freude und Begeisterung an der Darstellung der Geschichten arbeiten. Mit dem Tierisch Grünen Theater verbindet uns aber auch das Anliegen, den Menschen die Möglichkeit zu bieten, ihre Fähigkeiten, Begabungen und ganz persönlichen Stärken aufzudecken, zu entwickeln und zu ergreifen, so dass sie bestenfalls nicht nur mit einem schönen Erlebnis, gewachsenen schauspielerischen Fähigkeiten und einer tollen Aufführung mit viel Spaß aus dem Ganzen herausgehen, sondern hoffentlich auch nachhaltig gestärkt und mit neuen Impulsen und Gedanken für die eigene und die gemeinsame Zukunft und  möglicherweise einem gewachsenen Interesse an der Achtsamkeit mit der Natur und der Gemeinschaft.

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf


Ferienbetreuung:                                      Windspiel                                                            Tierisch grünes Theater vor Ort

Ferienbetreuung:

 

 In diesen tierisch grünen Ferien wollen wir gemeinsam mit euch täglich die Tiere versorgen und in ihrer natürlichen Umgebung erleben. Wir wollen bei der Schafherde im Wind spielen, mit Naturmaterialien basteln, singen, am Feuer kochen und ein eigenes Theaterstück erfinden.

Anna von der Lohe, Schauspielerin mit Diplom für Theaterkreation und Nic Koray, Musikerin, Pädagogin und Fachkraft für tiergestützte Intervention, verbringen mit Euch eine lehrreiche und erfüllende Zeit auf den HerzBerg-Weiden bei den lieben Schafen.

Eine rundum unvergessliche Ferienwoche in der Natur.

Teilnahme auf 10 Teilnehmer begrenzt

 

Ferienkurse Kinder 6-11J.: Immer Montag – Freitag, 9.00 - 15.00 Uhr

Osterkurs:                                        6.4.-10.4. 2020 musste ausfallen

Sommerkurs 1 - 2. Ferienwoche:   6.7.-10.7. 2020

Sommerkurs 2 - 4. Ferienwoche:   20.7.-24.7. 2020

Herbstkurs:                                      12.10.-16.10.2020

Teilnahmekosten:

€235.- pro Person

(Materialkosten im Preis enthalten. Bitte Getränk und Lunchpaket mitbringen.)

 

 

Eine unvergessliche Zeit in der Natur!