Tagebuch 2021

Hier gibt es immer wieder aktuelle Berichte aus dem Tagebuch von              HerzBerg Herdecke und den lieben Tieren

24.01.2021

Hier seht Ihr unsere Krainer Steinschafe, der Reihenfolge nach Sally, Mari, Smilla, Marla, Muriel, Silas (Hammel), , und die Krainer Mixe Bryanna (Krainer Steinschaf-Coburger-Mix) und Bryanna (Krainer Steinschaf-Merino-Mix). Im März erwarten Sally, Mari und Smilla Lämmer von Krainer Steinschafbock Baldur und wir können es kaum erwarten. Wir freuen uns riesig auf die neuen Mitglieder der Herde und dazu noch Nachfahren dieser vom Aussterben bedrohten Schafrasse, die einen rundum tollen Charakter, schöne bunte Wolle, eine gute Geländegängigkeit und gute, bescheidene Futterverwerter und Landschaftspfleger sind.

Auf unserem mobilen Begegnungshof HerzBerg-Herdecke möchten wir mit unserer kleinen schlachtfreien Erhaltungszucht diese bezaubernde Schafrasse voller Leidenschaft und Fazination fördern und uns in der Zusammenarbeit mit unseren Besuchern und Klienten ganz mit der Natur verbinden.

Wir hoffen sehr, dass sich die Corona-Lage bald entspannt.

Mehr zum Krainer Steinschaf unter

Erhaltungszucht Krainer Steinschaf

Tierpatenschaften

Berichte zu den Tierpatenschaften

Bericht 20. Januar 2021
Obwohl es die Tierpatenschaften erst seit Januar 2021 gibt, haben bis zum 20.Januar 2021 alle 15 HerzBerg-Schafe einen liebevollen Paten/eine liebevolle Patin für das Jahr 2021 gefunden.
Dies bedeutet nicht nur eine große finanzielle Unterstützung beim kostspieligen Unterhalt der Schafherde sondern ist auch von emotionalem Wert für die Tiere und für uns. Das Gefühl, hinter jedem Schaf einen Menschen zu wissen, der bereit ist, Geld (und nach Wunsch Zeit) in eines der geschätzten
HerzBerg-Tiere zu investieren und der, ebenso wie wir, darauf brennt, mehr von den Tieren zu erfahren und zu erleben,
trägt das Ganze auf eine ganz besonders schöne und stärkende Weise.
Auch die Erhaltungszucht und der Naturschutz erscheinen hier in einem neuen Licht, getragen vom Interesse von Menschen, die eine gefährdete Schafrasse und damit auch deren Arbeit als ökologische Landschaftspfleger aktiv unterstützen.
Und wie schön ist dabei der Gedanke, dass es dabei in keinster Weise um die Produkte der Schafe geht,
sondern um die Geschenke und um die Persönlichkeiten der Schafe selber!
Wenn wir bei unseren täglichen Aufgaben zu den Tieren gehen, sie versorgen und trainieren, am Stall arbeiten, Heu transportieren, die Weide säubern oder anderweitig vor Ort sind, dann sind die Paten im Hintergrund spürbar
und wir freuen uns auf ein Wiedersehen bei unserem jährlichen Patenpicknick, bei dem alle Paten bei den Schafen zusammen kommen.
Aber auch bei den Jahreszeitenfesten und beim Erdfest, haben wir die Gelegenheit, in der Herde zu sein oder uns am "Weidepflegetag" mit den Arbeiten rund um die Schafe zu verbinden.
Wem das nicht reicht, der kann bei den Schafwanderungen, Filzkursen und Schäfergeburstagen oder beim
Angebot "Auszeit bei den Schafen" Zeit mit seinem Patenschaf in der HerzBerg - Herde buchen.
Ende März werden die neuen HerzBerg-Lämmer geboren von den Mutterschafen Sally, Mari und Smilla- für die kleinen Schafe sind dann auch Patenschaften möglich.

19.1.2021

Heute gab es wieder einen schönen Artikel in der Zeitung über unsere Tierpatenschaften und die Veröffentlichung des Buches

DAS KLEINE GOLD im Februar 2021

09.01.2021

 

Obwohl es die Tierpatenschaften erst seit Januar 2021 gibt, haben bis zum 9.Januar 2021 schon 9 HerzBerg-Schafe einen liebevollen Paten/eine liebevolle Patin für das Jahr 2021 gefunden. Dies bedeutet nicht nur eine große finanzielle Unterstützung beim kostspieligen Unterhalt der Schafherde sondern ist auch von emotionalem Wert für die Tiere und für uns. Das Gefühl, hinter jedem Schaf einen Menschen zu wissen, der bereit ist, Geld und Zeit in eines der geschätzten

HerzBerg-Tiere zu investieren und der, ebenso wie wir, darauf brennt, mehr von den Tieren zu erfahren und zu erleben,

trägt das Ganze auf eine ganz besonders schöne und stärkende Weise. Auch die Erhaltungszucht und der Naturschutz erscheinen hier in einem neuen Licht, getragen vom Interesse von Menschen, die eine gefährdete Schafrasse und damit auch deren Arbeit als ökologische Landschaftspfleger aktiv unterstützen.

Und wie schön ist dabei der Gedanke, dass es dabei in keinster Weise um die Produkte der Schafe geht,

sondern um die Geschenke der Schafe selber!

Wenn wir bei unseren täglichen Aufgaben zu den Tieren gehen, sie versorgen und trainieren, am Stall arbeiten, Heu transportieren, die Weide säubern oder anderweitig vor Ort sind, dann sind die Paten im Hintergrund spürbar

und  wir freuen uns auf ein Wiedersehen bei unserem jährlichen Patenpicknick, wo alle Paten bei den Schafen zusammen  kommen. Aber auch bei den Jahreszeitenfesten und beim Erdfest, haben wir die Gelegenheit, in der Herde zu sein oder uns am "Weidepflegetag" mit den  Arbeiten rund um die Schafe zu verbinden.

Wem das nicht reicht, der kann bei den Schafwanderungen, Filzkursen und Schäfergeburstagen oder beim

Angebot "Auszeit bei den Schafen" Zeit mit seinem Patenschaf und in der HerzBerg - Herde buchen.

 

02.01.2020

 

Noch stehen die HerzBerg-Schafe am Stall im Winterquartier, bald aber ziehen wir wieder mit der Herde zu Fuß über Land auf die Waldzeltweide hinaus, um dort die Lammzeit im Schutze dieser abgelegenen Weide zu verleben. Unserer Krainer Steinschafe Sally, Mari und Smilla erwarten Mitte März wieder Lämmer und wir sind sehr gespannt, wer dann in unserer Herde geboren werden wird. Im letzten Jahr wurden Marla, Muriel und Silas geboren.

Es ist besonders schön zu wissen, dass bei unserer schlachtfreien Erhaltungszucht alle bei uns bleiben werden, die männlcihen Nachkommen ziehen mit 3 Monaten zu Anna von der Lohe in die Bockgruppe und machen dort Landschaftspflege. So können wir uns auf die Lammzeit und auf den Frühling freuen.

 

01.01.2021

 

Auch wenn derzeit wegen der Pandemielage noch alles unsicher erscheint, gehen wir zuversichtlich und mit Vorfreude auf das neue Jahr zu und freuen uns auf die Arbeit mit den Tieren, den Einsätzen mit den Menschen bei den Tieren und unserer Besuche in den Einrichtungen. Wir wünschen allen einen guten Start in ein gesundes und frohes neues Jahr, in welchem wir uns wiedersehen!