Tierpatenschaften 2021

Berichte von Euren Patenschafen

Liebe Paten und Patinnen unserer HerzBerg-Schafe!

Hier findet Ihr regelmäßige Berichte über Eure Patenschafe, über unsere Arbeit mit ihnen und besondere Erlebnisse.

9.Januar 2021

Bericht 1

Obwohl es die Tierpatenschaften erst seit Januar 2021 gibt, haben bis zum 09.Januar 2021 schon 9 HerzBerg-Schafe einen liebevollen Paten/eine liebevolle Patin für das Jahr 2021 gefunden. Dies bedeutet nicht nur eine große finanzielle Unterstützung beim kostspieligen Unterhalt der Schafherde sondern ist auch von emotionalem Wert für die Tiere und für uns. Das Gefühl, hinter jedem Schaf einen Menschen zu wissen, der bereit ist, Geld und Zeit in eines der geschätzten

HerzBerg-Tiere zu investieren und der, ebenso wie wir, darauf brennt, mehr von den Tieren zu erfahren und zu erleben,

trägt das Ganze auf eine ganz besonders schöne und stärkende Weise. Auch die Erhaltungszucht und der Naturschutz erscheinen hier in einem neuen Licht, getragen vom Interesse von Menschen, die eine gefährdete Schafrasse und damit auch deren Arbeit als ökologische Landschaftspfleger aktiv unterstützen.

Und wie schön ist dabei der Gedanke, dass es dabei in keinster Weise um die Produkte der Schafe geht,

sondern um die Geschenke der Schafe selber!

Wenn wir bei unseren täglichen Aufgaben zu den Tieren gehen, sie versorgen und trainieren, am Stall arbeiten, Heu transportieren, die Weide säubern oder anderweitig vor Ort sind, dann sind die Paten im Hintergrund spürbar

und  wir freuen uns auf ein Wiedersehen bei unserem jährlichen Patenpicknick, wo alle Paten bei den Schafen zusammen  kommen. Aber auch bei den Jahreszeitenfesten und beim Erdfest, haben wir die Gelegenheit, in der Herde zu sein oder uns am "Weidepflegetag" mit den  Arbeiten rund um die Schafe zu verbinden.

Wem das nicht reicht, der kann bei den Schafwanderungen, Filzkursen und Schäfergeburstagen oder beim

Angebot "Auszeit bei den Schafen" Zeit mit seinem Patenschaf und in der HerzBerg - Herde buchen.


11.01.2021

Bericht 2

Hier seht Ihr in der Reihe vorne von links nach rechts: Bryanna, Birka- für die heute eine Patenschaft übernommen wurde!-

Silas, Jenna und Sally im Winterquartier mit den anderen zehn Schafen der HerzBerg-Herde. Hier sind sie seit Anfang Dezember im Schutze des Stalles auf der Kräuterweide  und fressen vornehmlich Heu, nun mit zunehmender Trächtigkeit von Sally, Mari und Smilla, auch Möhren.

Sie haben einen besonderen Leckstein und mehrere Mineralsteine, die die Vitamin- und Mineralversorgung sicher stellen. Zweimal am Tag wird Heu gefüttert, am Morgen und am Abend, dann erfolgt auch immer die Kontrolle, ob es allen gut geht und es werden einige Streicheleinheiten verabreicht.

Die Einzelangebote finden ja derzeit noch statt, daher kann auch hier kostbare Zeit bei den Schafen stattfinden.

In den letzten 6 Wochen der Trächtigkeit, die am 1. Februar beginnen, wird den drei tragenden Schafen dann täglich ein wenig Kraftfutter verabreicht, damit die Lämmer im Bauch gut versorgt, aber nicht ZU kräftig werden und damit komplizierte Geburten provoziert werden. Daher muss die Kraftfuttergabe sehr vorsichtig erfolgen, denn bei Schafen ist weniger meist mehr. Ihr Hauptfutter ist das Gras, im Winter das Heu und alles, was zuviel ist, setzt an und kann Krankheiten hervorrufen. Deswegen haben wir hier ein genaues Auge auf die Ernährung der genügsamen Landschafe. Mitte Februar geht es dann hinauf auf die Waldzeltweide, die wir derzeit schon für die Lammzeit vorbereiten. Mitte März wird es dann spannend: die Lammzeit beginnt und wir erwarten die kleinen Lämmer: von Einlings-bis Drillingsgeburten ist alles möglich. Wir sind so gespannt, wer dann zu uns kommt!

 


20.01.2021

Alle Schafe haben nun einen Paten gefunden und bedanken sich von Herzen! Ab Mitte März 2021 steht die Lammzeit an und wir sind gespannt, wer dann zu uns kommen wird. Hier kann man dann auch für die kleinen Schafe Patenschaften übernehmen.


21-01-2021

Die Schafe haben sich gestern bei der Mitteilung, dass wirklich für jedes Schaf ein lieber Pate/liebe Patin gefunden wurde, rieisg gefreut, sie sprangen ausgelassener als sonst über die Weide und konnten gar nicht aufhören, sich zu freuen.

Danach baten Sie mich, ein ganz persönliches Foto als Dankeschön für ihren Paten zu machen.

Hier sind sie! Der Reihenfolge der Bilder nach findet ihr:

1Mia Mocca -2 Muriel- 3Marla-4Smilla- 5Sally- 6Silas- 7Bryanna- 8Mari- 9Birka- 10 Jenna- 11Jade- 12Jorinde- 13Josefine-14Motte- 15Ronja

und darunter eine Reihe Gruppenfotos :)

Die ganze Herde sagt DANKE!

Die HerzBerg-Schafe bringen Menschen zusammen.