Hintergründe Umweltpädagogik
Ökologisches Handeln und nachhaltige Lebensstile, die einen neuen Blick auf unseren Umgang mit Nutztieren fordern, gründen in einer achtsamen Haltung gegenüber Planet Erde, der Natur und ihren Geschöpfen, die HerzBerg Herdecke bei Klein und Groß durch Begegnungsraum für Mensch und (Nutz-)Tier und intensive tiergestützte Aktivitäten entwickeln helfen will.
Denn der pädagogische Auftrag wird immer spürbarer. Die nachfolgenden Generationen sollten wieder bewusst an die Natur und ganzheitliche Zusammenhänge herangeführt werden. 

Durch den achtsamen Kontakt zu den Tieren und Nutztieren im Besonderen kann sich der Blickwinkel auch auf das eigene Leben und Handeln, den Ursprung unserer Nahrung und unser eigenes Konsumverhalten weiten und auf lange Sicht Kompetenzen zur Gestaltung einer nachhaltigen Gesellschaft vermittelt werden.

Der Blick auf die Welt, die uns umgibt, kann sich durch diese Art der kindlichen Erfahrungen wandeln.

 

Vielseitiges Erfahrungsfeld bieten unsere schön gelegenen Weiden in der Natur.

Wir kommen aber auch gerne zu Ihnen in Ihre Klassen und Kindergartengruppen und bieten lebendige Umweltpädagogik an, die Naturzusammenhänge erfahrbar macht und Möglichkeiten für die Kinder bieten will, selbst aktiv zu werden.

Wir wollen uns den Hühnern und Schafen, dem Hund und den Kleintieren auf achtsame Weise nähern, von ihnen hören, mit ihnen singen und sie erleben und versorgen.

 

Hier entspringen in der Erfahrung der eigenen Selbstwirksamkeit durch aktives Mitwirken und dem Begreifen der ökologischen Zusammenhänge die ersten Ausläufer eines zukünftig gelebten Umweltschutzes.